Logo des Deutschen Architektur Verlages
Frank-Heinrich Müller
© Frank-Heinrich Müller
Buch
EBook
App

Park im Überseepark

Als langgestreckter Landschaftspark liegt das Projekt im Überseepark mit seinen Sportanlagen inmitten der durch Wohn- und ältere Hafenindustriegebäude bestimmten Überseestadt in Bremen. Ein Landschaftspark, der die unterschiedlichen Kontraste der Pflanzen in Form, Farbe und Blüte gezielt zum Thema macht. Seine Raumwirkung wird durch die kräftige topographische Gestaltung unterstrichen, in die vielseitige Sportanlagen „natürlich eingebettet“ sind. Umrahmt von sanft ansteigenden Wegen befindet sich neben Sport- und Spieleinrichtungen, zwei Kleinspielfeldern und einem Spielplatz im Nordosten des Parks eine Skateboard-Anlage mit einem Streetund einem Bowl-Bereich. Die Street-Anlage geht in Form einer modulierten „Noguchi“- Landschaft aus Beton in die Bowl-Anlage über. Zum Abschluss bietet eine Sitzstufe einen hervorragenden Ausblick über den gesamten Park. Der kräftige bastionsartige Abschluss des Parks ist geprägt durch einen Kiefernhain, der in Richtung Süden durch Ebereschen, Birken und Stieleichen ergänzt wird. Südlich bestimmen locker verteilte Blütenbäume und Laubgehölze zunehmend das Pflanzenbild in Richtung Weser und Überseepromenade und geben damit den Blick frei auf Wasser und Weite.
 © WES
© WES
Baujahr
2014
Standort
Bremen
Deutschland

WES

WES GmbH LandschaftsArchitektur
Jarrestr. 80
22303 Hamburg
Deutschland

Weitere Projekte